1. April 2016

Viele Gänse, ein paar Schiffe, alles Mögliche und ein bisschen Hafen – Ursulas fröhliches Durcheinander am Freitag. Es ist einfach herrlich draußen, obwohl man (im Wind zumindest) immer noch Schal und Mütze braucht. Aber die Sonne bekommt langsam Wärmkraft und Frühling liegt wirklich deutlich spürbar in der Luft.

Mir hatten es heute besonders die Gänse angetan, die in Scharen am Ufer saßen oder in der Luft unterwegs waren. Es ist manchmal gar nicht so einfach, sie scharf aufs Bild zu bekommen, aber bei einigen hat es doch gut geklappt.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Ein Geräusch habe ich auch für Euch. Auf der Ems war das ziemlich kleine Zollboot ‘Lüneburg’ unterwegs; es ist auf einem der Fotos abgebildet. Es macht motormäßig schon ziemlichen Radau, der aber nichts ist gegen den Geräuschpegel der Bugwelle, die es auslöst und die ein Weilchen nach der Vorbeifahrt des Bootes ans Ufer klatscht. Am Ende habe ich das Geräusch ausgeblendet; die komplette Sounddatei wäre über drei Minuten lang gewesen. Erst danach war das Uferwasser wieder ruhig.

Am Anfang hört Ihr noch den Motor des Bootes, ehe dann die Bugwelle kommt. Da war das Boot, wie schon geschrieben, schon ein ganzes Stück von uns weg.