1. Januar 2019

Das neue Jahr ist da und ich hoffe, dass Ihr alle einen guten Start hattet. Wir waren wie immer Zuhause, haben uns einen gemütlichen Abend gemacht und um zwölf natürlich das Feuerwerk geschaut.

Dieter hatte schon am Nachmittag meine kleine Filmkamera in ihrer wetterfesten Hülle an unserer Haustürlampe befestigt, weil ich mit ihr mittels Fernsteuerung das Feuerwerk im Hafen aufnehmen wollte, das man immer über dem Garagendach unserer lieben Nachbarn sehen kann. Natürlich hatte ich bei Nachbars Bescheid gesagt, dass wir die Kamera im Einsatz hatten.

Um fünf vor zwölf wollte ich sie mittels Fernsteuerung aktivieren, dann einschalten und ungefähr eine halbe Stunde filmen lassen. Soweit die Theorie. In der Praxis habe ich sie tatsächlich um kurz vor zwölf aktiviert; das Einschalten habe ich aber vergessen – auweia. Sie hat also nichts gefilmt; nächstes Jahr mache ich es besser.

Zum Glück hatte Dieter seine Kamera oben am offenen Giebelfenster und hat von dort aus das Feuerwerk am Außenanleger aufgenommen. Der Autofokus hatte zwar so seine Schwierigkeiten, aber das ist gar nicht schlimm, finde ich. Er hat mir seinen Film gegeben, damit ich Euch wenigstens ein bisschen Feuerwerk zeigen kann:

Ich wünsche Euch alles Liebe für 2019. Habt ein buntes, fröhliches und spannendes Jahr.