1. Mai 2016

Der Mai ist da. Ich bin immer froh, wenn die Monate mit einem r im Namen vorbei sind; keine Ahnung, warum. Irgendwie klingen Monatsnamen ohne r in meinen Ohren luftiger und sonniger.

Wir waren heute schon um neun draußen, direkt nach dem Frühstück. Es war noch ziemlich kühl, aber sonnig und wunderschön. Außer uns waren auf dem Weg nach Pogum nur Schafe und Vögel aller Art zu sehen; eineinhalb Stunden später und zurück in Ditzum merkte man dann, dass Sonntag ist – und ein herrlicher noch dazu. Eine große Radlergruppe war dabei, eines unserer Cafés zu entern, der Wohnmobilplatz und der Parkplatz im Ort waren gut belegt und fröhliche Menschen waren unterwegs.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Ich hätte übrigens gerne den Maibaum im Ditzumer Hafen fotografiert und Euch gezeigt, aber er war schon verschwunden. Ich finde immer, dass er vor der Hafenkulisse besonders schön aussieht.