1. Oktober 2019

Der Oktober ist da und hat sehr ungemütlich kalt und grau begonnen. Der Wind war aber so ruhig, dass die Überführung der Norwegian Encore planmäßig stattfinden konnte und natürlich waren wir trotz des unfreundlichen Wetters gucken.

Zum ersten Mal waren wir gegen halb elf auf dem Deich; da lag sie schon hinterm noch geschlossenen Emssperrwerk in Wartestellung. Zum zweiten Mal sind wir dann um kurz nach halb drei losgezogen, da war das Emssperrwerk wieder offen und um kurz vor drei setzte sich der Konvoi aus Schleppern, Wasserschutzpolizei und Norwegian Encore in Bewegung.

Außer uns waren auch noch eine Menge anderer Menschen am Ufer, wobei der lustigste Zuschauer im Wasser war: Plötzlich tauchte nämlich auch noch ein Seehund auf. Ein Riesenschiff, ein Seehund, dramatische Wolken und zum Teil tolle Beleuchtung: Aus fotografischer Sicht war der Tag heute ein Volltreffer.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß