Ditzum

10. November 2016

Es ist ja inzwischen schon fast Tradition, dass ich am Martiniabend berichte, wie viele Kinder uns besucht haben. Nachdem es letztes Jahr nur ganz wenige waren, waren es dieses Jahr genau 20.

Das weiß ich deshalb so sicher, weil ich dieses Jahr 24 kleine Beutel mit süßem Inhalt vorbereitet hatte. Einen davon hat unser netter Postbote heute Mittag bekommen (nein, er musste nicht singen) und drei sind übrig.

Beim ersten Klingeln stand eine Gruppe von sieben Kindern vor der Türe und ich dachte schon, ich hätte viel zu wenig vorbereitet. Ich hatte zwar noch eine halbvolle Notfallschüssel, aber es kamen dann nur noch drei weitere kleinere Gruppen, die beiden Kinder unserer Vermieter und eine einzelne kleine Maus.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Wenn Euch die Martinitage der vergangenen Jahre interessieren: