11. August 2018

Eine kleine Zwischendurchmeldung am Samstagmittag: Wir haben schönstes Aprilwetter und ich finde es herrlich. Gewitter, Sonne, Regengüsse – alles durcheinander. Und dazu immer wieder wunderschöne und dramatische Wolkenhimmel, was habe ich die vermisst.

Zwei (wie ich finde) schöne Beispiele habe ich in einer Regenpause aufgenommen; ein bisschen nass ist meine Kamera trotzdem geworden, weil der Regen schneller wieder da als ich zurück im Haus war, aber Dieter meinte, das müsse sie aushalten. Ich hoffe, er hat Recht. 

Herrlich kühl ist es auch; ich habe eine lange Hose samt Pulli und Strümpfen an und fühle mich pudelwohl. Nachbars hatten gestern Abend ihren Kamin an (den Duft des Kaminholzes kann man bei uns riechen) und wir haben auch ernsthaft überlegt, ob wir die Heizung mal kurz anwerfen.

Von mir aus kann das noch ein bisschen so bleiben; ich mag April im August.