11. März 2016 – Überführung der Ovation of the Seas

Heute ist es soweit: Das neueste Riesenkreuzfahrtschiff der Meyer Werft (dessen Schwesternschiff auf dem Bild zu sehen ist) startet seine Reise über die Ems in die Nordsee. Wie schon bei den letzten Überführungen wird das Schiff wieder mitten in der Nacht an uns vorbei kommen, zumindest nach dem angedachten Zeitplan.

Diesen von der Meyer Werft angedachten Zeitplan hatte ich Euch ja schon aufgeschrieben; ich füge ihn aber unten nochmal ein. Es kann allerdings auch alles anderes kommen; das weiß man vorher nie.

Der NDR berichtet ab 13:00 Uhr 14:00 Uhr (der NDR hat die Startzeit verändert) live; den Stream findet Ihr hier (Link entfernt, da der Livestream inzwischen beendet ist). Die Webcam im Hafen wird natürlich auch dem Ereignis angepasst und rechtzeitig aufs Emmssperrwerk ausgerichtet, wo die Ovation geplant gegen 1:30 Uhr morgen früh ankommen soll. Die Webcam findet Ihr hier. Wenn alles klappt, gibt es dann morgen, wie schon bei der letzten Schiffsüberführung, ein kleines Zeitraffervideo.

Ich hoffe ja klammheimlich, dass irgendwas nicht wie geplant klappt und die Ovation deshalb nicht pünktlich am Emssperrwerk ankommt. Dann muss sie nämlich die nächste Flut abwarten und würde morgen Mittag an uns vorbei kommen.

Hier ist, wie schon angekündigt, nochmal der angedachte Zeitplan:

Freitag, 11. März 2016
ca. 14:00 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg)
ca. 18:45 Uhr Passieren der Friesen-Brücke (Weener)
ca. 21:00 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer)

Samstag, 12. März 2016
ca. 01:30 Uhr Ankunft Emssperrwerk (Gandersum)
ca. 02:30 Uhr Passieren Emssperrwerk
ca. 03:30 Uhr Passieren Emden
ca. 08:00 Uhr Passieren Mole Eemshaven, um etwa 18:00 Uhr Hafen Eemshaven

Wenn sich nichts ändert, werde ich tief und feste schlafen, wenn das Schiff an uns vorbei kommt. Es ist ja nicht das letzte Schiff; im Herbst kommt schon das nächste.