Ein Abschied und ein neues Video

Veröffentlicht am 12. Dezember 2018

Gestern war ich richtig geknickt: Meine heißgeliebte Küchenmaschine hat ihren Dienst quittiert. Angekündigt hatte sich das schon vor einem Weilchen, aber seit gestern ist es amtlich. Ich hatte sie knappe 26 Jahre; ich möchte nicht wissen, wie viele hundert Kilo Teig aller Art sie für mich geknetet und gerührt hat.

Früher habe ich sie noch zu sehr viel mehr benutzt; sie hat Getreide gemahlen, Gemüse geschnippelt, Hackfleisch gemacht und noch einiges mehr; die letzten Jahre habe ich sie allerdings nur noch für Teig gebraucht. Ersetzt wird sie deshalb nicht mit einer neuen Kitchen Aid; ich habe mich für eine deutlich leichtere Küchenmaschine entschieden, die nur kneten und rühren kann – mehr muss sie auch nicht können.

Die Kitchen Aid wird uns aber erhalten bleiben; Dieter hat beschlossen, sie zu einer Lampe umzubauen; manchmal frage ich mich, wo der Mann seine Ideen her hat. Eine elfeinhalb Kilo schwere Küchenmaschine als Sofabeleuchtung – das hat auch nicht jeder.

Im Moment ist es hier im Blog ein wenig ruhig. Das liegt ein bisschen am Wetter, mehr noch aber daran, dass wir zur Zeit viel Programm haben und ich dadurch sehr müde bin. Aber wenigstens habe ich ein neues Video gebastelt, das Ihr bei mähFilm gucken könnt, hier. Es heißt ‘Auf Tour’; zu sehen (und zu hören) gibt es Dieter und mich und viele Schafe.