Überbackenes Lieblingsweißbrot

Veröffentlicht am 12. Februar 2016

Heute gibt es zur Abwechslung mal wieder ein Rezept aus meiner Küche. Für einen schnellen und unkomplizierten Snack, den wir sehr gerne als kleine Mahlzeit zwischendurch mögen.

Ich mache immer nur ein halbes Rezept; das reicht für uns beide vollkommen. Ein ganzes Rezept reicht für sechs Schreiben Lieblingsweiß- oder jedes andere Brot.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Überbackenes Lieblingsweißbrot

  • 150 g gekochter Schinken
  • 100 g fertig geriebener Gouda
  • 2 Scheiben mittelalter Gouda
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 nicht zu kleine Knoblauchzehe
  • 1 saure Gurke
  • 1 Ei
  • 1 Eierbecher Schlagsahne
  • Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6 Scheiben Lieblingsweiß- oder anderes Brot

Den Backofen auf 200 Grad (ich habe Ober- und Unterhitze; bei Umluft etwas weniger) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Schinken, Goudascheiben, Zwiebel, Knoblauch und saure Gurke würfeln; Zwiebel und Knoblauch sehr fein. Alles mit dem fertig geriebenen Käse in eine Schüssel geben. Das Ei aufschlagen und mit der Sahne ebenfalls in die Schüssel geben. Alles mit einem Löffel gründlich verrühren und mit wenig Salz und ordentlich Pfeffer abschmecken.

Die Brotscheiben auf das Backblech legen. Die verrührte Masse auf den Brotscheiben verteilen und das Blech in mittlerer Höhe in den Ofen schieben. Ich backe das Ganze ca. fünf bis sechs Minuten; wenn man es lieber knuspriger mag, kann man das Blech auch länger im Ofen lassen. Die Brote leicht überpfeffern und noch warm mit zum Beispiel aufgeschnittenen Tomaten servieren.

Man kann das Brot auch zuerst in kleinere Rechtecke schneiden und dann die Masse darauf geben; dann kann man die fertig überbackenen Stücke mit den Fingern essen.

Die Masse lässt sich auch wunderbar vorbereiten und abgedeckt im Kühlschrank aufheben. Nach einem schönen Spaziergang beispielsweise muss man dann nur noch den Backofen vorheizen, Brot schneiden, Scheiben belegen und überbacken. Innerhalb von 15 Minuten ist ein leckerer warmer Snack fertig.

Das Rezept kann man ganz prima abwandeln, je nachdem, was der Kühlschrank so her gibt:

  • Salami statt Schinken
  • Salami und Schinken
  • Ziegengouda statt ‘normalen’ Gouda
  • Oliven statt saure Gurke
  • Frischer Paprika statt saure Gurke
  • Frische Kräuter
  • und so weiter

Guten Appetit.