12. Mai 2019

Geburtstagswetter! Gut, ein bisschen wärmer wäre auch nicht verkehrt; man muss tatsächlich Mitte Mai eine Mütze auf den Ohren haben, aber abgesehen davon war es einfach perfekt. Dramatische Wolken, Wind, ein paar Regentropfen und immer wieder etwas Sonne.

Es ist ein wunderschöner Tag. Liebe Anrufe und Nachrichten, eine ganz besonders liebe und feste Umarmung im Hafen, ein fröhliches Päckchen vor der Haustüre und jetzt ein herrlich gemütlicher Faultag in meiner ollen Jeans mit den vielen Löchern und dem fast ebenso löchrigen Pulli. Wie ich die Löcher immer in meine Sachen rein kriege, ist mir ein Rätsel; Dieters Gemütlichkeitsklamotten sind meistens auch nicht viel jünger, aber deutlich weniger löchrig.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Erzählen wollte ich auch noch was von meinem großen Sohn, der in Hamburg lebt. Dort sind am 26. Mai parallel zu den Europawahlen auch Bezirksversammlungswahlen und mein Großer kandidiert im Bezirk Barmbek-Nord für Die Linke.

Ich finde das einfach toll; politisches Engagement ist so wichtig und klar und offen Stellung zu beziehen, ohne sich hinter Pseudonymen zu verstecken (in sozialen Netzwerken zum Beispiel), ist mutig und bewundernswert.

Engagement für Dinge, die einem wichtig sind, ist eines der Grundrechte, die man als Bürger in einer Demokratie hat. Ich war früher auch politisch sehr aktiv und Jonas behauptet immer, er und sein Bruder wären unter Wahlkampfständen und auf Parteitagen groß geworden. Ganz so schlimm war es hoffentlich nicht, aber sie sind damit aufgewachsen, dass Engagement und sich für andere einsetzen wichtig ist. Beide tun das heute mit Leidenschaft und darauf bin ich richtig stolz.