13. Juli 2017

Unser Kirchturm sieht nicht mehr aus wie ein Ufo; inzwischen kann man sogar seine Uhr wieder sehen – das ist so schön! Als Ufo gefiel er mir zwar auch, aber im Original ist er doch sehr viel sehenswerter.

Auf der Baustelle vom ehemaligen Gasthof Rheiderland geht es auch mit Riesenschritten voran; dort werden schon die Außenmauern gesetzt. Das Filmteam scheint verschwunden zu sein; die letzten Tage war es noch hier (haben wir gehört), aber jetzt sind sie wohl fertig. Demnach wird es auch am kommenden Samstag nicht zur Sperrung des Weges hinter unserem Haus kommen, das war dann also ein doppelter Fehlalarm.

Ansonsten gab es viele Wolken und kühlen Wind, ein fröhliches Vogelhaus, ein paar Schafe und meine neuen Ditzum-Ohrringe. Meine alten hatte ich blöderweise versehentlich vergessen, vor dem Duschen wegzulegen und der Kleber hatte sich etwas gelöst. Zum Glück gibt es bei Opal Krinos immer Nachschub – heute in Kombination mit einem Stück Mandarinen-Sahne- und einem Stück Milchreistorte.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß