14. Mai 2018

Die neue Woche ist angebrochen und sie hat, nach dem heftigen Gewitter gestern Abend bis in die Nacht, wieder Sonne satt mitgebracht. Wir waren schon um kurz nach halb neun draußen; die Luft war noch ganz feucht, aber mit jeder Minute wurde es besser.

Wir waren im Schneckentempo und nur bis zum ersten Deichaufgang im Pogum unterwegs. Ich habe mir am Samstag morgen beim Versuch, eine Pfanne aus dem Schrank zu nehmen, den Rücken verzogen, sehr praktisch. Diese Bewegung habe ich schon gefühlte hunderttausend Mal gemacht und nie ist was passiert, aber ausgerechnet, wenn die Kinder kommen und man etwas Besonderes vorbereiten möchte, passiert sowas. Ist das nicht gemein?

Ein bisschen merke ich es noch (aber schon viel weniger als am Samstag), vor allem beim Laufen. Wenn es aber morgens um halb neun schon 19 Grad sind, die Sonne lacht und ein schönes Lüftchen geht, kann man auf solche Wehwehchen einfach keine Rücksicht nehmen.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß