15. April 2015

Zur Zeit sind wir wirklich ständig draußen, aber es ist auch so verlockend. Heute waren wir das erste Mal ohne Jacken unterwegs (sicherheitshalber waren sie aber im Rucksack), nur mit TShirts und Pullis – wir haben nämlich herrliche 20 Grad.

Wir sind mal wieder kreuz und quer gestromert, von hier nach da und im Zickzackkurs wieder zurück. Bildmäßig ist dabei ein fröhliches Durcheinander raus gekommen, auch heute nicht wirklich schaffrei. Aber ich glaube, das habt Ihr auch gar nicht erwartet.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Eigentlich wollte ich Euch auch noch von meinem Aufreger des Tages erzählen, aber der Tag ist so schön, dass ich keine Lust habe, mich lange zu ärgern.

Den Besitzern von 'Alfi' möchte ich allerdings ans Herz legen, dass die Hunde-am-Deich-Verbotsschilder nicht umsonst überall stehen. Ja, die Schilder, die Sie bewusst übersehen haben müssen. Und dass Ruhezonen Ruhezonen sind, aus gutem Grund. Ist Ihnen aufgefallen, wie viele Tiere Ihr frei laufender und nicht im geringsten auf Sie hörender Hund zwischen dem schützenden Bewuchs auf den Salzwiesen aufgeschreckt und verjagt hat? Unter anderem einen Fischreiher?

Ja, ich bin die, die mit ihrem Mann grußlos an Ihnen vorbei gegangen ist. Ich wäre sonst geplatzt und im Zweifelsfalle wegen so viel Ignoranz unhöflich geworden. Und das wollte ich nicht.