Ein bisschen Sonne zwischen Winterzweigen - 16. Dezember 2019

16. Dezember 2019

Noch fünf mal schlafen, dann werden die Tage wieder länger – Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich darauf freue. Im Moment geht mir das graue und oft dunkle Wetter so ein bisschen auf den Keks, aber da es heute morgen trocken war, waren wir zumindest ein bisschen draußen.

Letzte Woche gab es zwei schöne Tage, aber da ich hatte die letzten Termine meiner Zahnbehandlung – ausgerechnet. Damit bin ich aber jetzt durch, und das ist sehr fein. Ich muss sagen, ich bin mit meinen Zähnen ein bisschen eitel und besuche unsere nette Zahnärztin hier im Dorf sehr regelmäßig. Ich bin ein großer Fan von Zahnreinigung, weil sich das immer so schön anfühlt, und mache das dreimal im Jahr. Andere Frauen gehen zu Wohlfühlzwecken zum Friseur, zur Kosmetikerin oder ins Nagelstudio – ich gehe zur Zahnreinigung.

Ich kaufe auch keine Schminkutensilien, weil ich sie nicht brauche, aber ich liebe Zahnpasta (zur Zeit vier verschiedene Sorten), Zahnbürsten (drei verschiedene, davon eine elektrisch), Zahnzwischenraumbürstchen (vier verschiedenen Größen), Zahnseide (jede Menge verschiedene Sorten) und zwei verschiedene Mundwässer. Ich musste zwar das Putzen im Rahmen der jetzt abgeschlossenen Behandlung ein bisschen umlernen (ich hatte Euch hier davon erzählt), aber inzwischen habe ich mich daran gewöhnt. Ich habe mir ja feste vorgenommen, 90 und mehr zu werden, und das (außer mit Dieter) möglichst mit meinen eigenen Zähnen.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß