Wir waren schon fast Zuhause und hatten uns nur zufällig nochmal umgedreht: Da war die Sonne und verließ gerade den Emder Hafen. - 17. Dezember 2017

17. Dezember 2017

Wir haben sie doch noch gesehen, die Sonne. Ja, die am Himmel auch, aber vor allem das Forschungsschiff, dass auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut wurde und seit 2014 überall auf der Welt Forschungseinsätze hat.

Im Mai 2014 habe ich Euch schon einmal von ihr erzählt, hier. Dort findet Ihr auch einige Links, wo Ihr mehr über das Schiff und seine Aufgaben erfahren könnt.

Seit Anfang November war sie für Wartungsarbeiten in Emden; heute ist sie dort wieder abgefahren. Mehr dazu könnt Ihr hier lesen.

Am Himmel gab es auch richtig viel Sonne; es war so schön. Womit wir gar nicht gerechnet hatten war, dass es teilweise spiegelglatt war und wir an manche Stellen wie auf Eiern gelaufen sind. Das gibt herrlichen Muskelkater, wusstet Ihr das?

Wir sind hinterm Deich bis zum Dieckshörn gelaufen, einmal rauf auf den Deich, aber gleich wieder runter, denn er war total matschig und an Stellen, wo er nicht matschig war, war er rutschig. Wir sind deshalb auch hinterm Deich wieder zurück gelaufen; Dank Sonne waren die glatten Stellen inzwischen fast alle aufgetaut.

Den Weg in den Hafen und zum Wohnmobilplatz haben wir ausnahmsweise gestrichen und sind gleich nach Haus gegangen. Zum einen kamen wir auf dem Weg direkt bei uns Zuhause vorbei und zum anderen wussten wir, dass in der Küche ein frisch gebackenes Brot wartete. Dagegen hatten Hafen und Wohnmobilplatz einfach keine Chance.

Apropos Hafen: Seit Montag läuft die Webcam im Hafen wieder, hurra! Ich hatte am Montag die entscheidende Telefonkonferenz (hört sich das nicht toll wichtig an?) mit dem Techniker und er hat das Teil aus der Ferne wieder ans Laufen gebracht. Jetzt könnt Ihr also wieder zu jeder Tages- und Nachtzeit in den Hafen gucken.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Mit meinen vorweihnachtlichen Hamsterkäufen, von denen ich Euch letztes Jahr an Heiligabend erzählt hatte, habe ich natürlich auch schon wieder angefangen – es ist einfach furchtbar! Aber irgendwie auch sehr lustig.

0 Kommentare zu “17. Dezember 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:01: 
:smile: 
:02: 
:bye: 
:05: 
:good: 
:08: 
:rose: 
:28: 
:24: 
:heart: 
:22: 
:23: 
:27: 
:04: 
:yes: 
:03: 
:mail: 
:brille: 
:whistle: 
:15: 
:zwinker: 
:11: 
:unsure: 
:10: 
:wacko: 
:12: 
:26: 
:scratch: 
:14: 
:traurig: 
:13: 
:09: 
:cry: 
:16: 
:25: 
:32: 
:33: 
:38: 
:36: 
:34: 
:20: 
:17: 
:18: 
:21: 
:29: 
:35: 
:31: 
:37: