18. Juli 2015

Habe ich schon mal erwähnt, dass man mir besser kein Wort glaubt, wenn ich großartig etwas ankündige? Natürlich waren wir doch auf dem Hafenfest, zumindest ein bisschen – die Neugier hat dann doch gesiegt.

Zusätzlich zum üblichen Markttreiben waren angekündigt ein Flohmarkt, ein Kinderflohmarkt und ein Handwerkermarkt, der Kutterkorso, bei dem man auf den Fischerbooten mitfahren kann, und eine Aussichtsgondel. Unter letzterem konnten wir uns nicht wirklich was vorstellen, deshalb wollten wir uns das doch gerne angucken. Ist es nicht schön, wenn man eine gute Ausrede findet, um seine Ankündigungen rückgängig zu machen?

Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass die Aussichtsgondel 60 Meter hoch ist, wobei ich eben nicht mehr weiß, woher ich diese Weisheit habe – und ob es überhaupt um 'unsere' Aussichtsgondel ging. Klar war aber trotzdem von vorne herein, dass das gar nichts für mich ist – mir wird schon schwindelig, wenn ich nur auf einem Stuhl stehe. Und eine Aussichtsgondel, die nur auf Stuhlsitzhöhe steigt, macht ja relativ wenig Sinn. Fotos aus luftiger Höhe kann ich also leider nicht bieten.

Auf dem Rückweg haben wir uns am Reibekuchenstand im Hafen noch Reibekuchen für Zuhause geholt und sie waren superlecker. Trotzdem sind wir froh, wenn wieder Alltag in Ditzum ist; dann ist es hier einfach am allerschönsten.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß