18. Juni 2019

Im Moment fühlt es sich draußen richtig schön nach Sommer an. Ich musste mich heute morgen wirklich zwingen, die lange Hose für unseren Spaziergang anzuziehen; lieber hätte ich eine meiner grandiosen abgeschnittenen Hosen genommen. Aber wenn man keine Bremsenstiche an den Beinen haben möchte, ist eine lange Hose am Deich unerlässlich.

Wir haben heute nur eine kleine Runde gedreht; bis zum Schöpfwerk, durch den Hafen zum Wohnmobilplatz und durchs Dorf wieder nach Hause. Hier ist es herrlich angenehm und kühl; wir haben die Rollen Richtung Süden ziemlich weit unten und haben jede überflüssige Bewegung eingestellt.

Ich habe es gestern schon in meinem Facebook-Account geschrieben, aber da ja nicht jeder bei Facebook ist, möchte ich es hier auch noch mal erzählen: Wir haben gestern vor unserer Hintertür das allerniedlichste Kuchenschaf der Welt gefunden; es hatte sich dort in einer geschützten Ecke versteckt. Wir wissen nicht, wem wir dieses gebackene Kunstwerk zu verdanken haben; wir konnten leider keinen Hinweis darauf finden und ich kann mich deshalb nicht persönlich bedanken. Deshalb möchte ich auf diesem Wege auch hier dem genialen Bäcker/der genialen Bäckerin ein ganz liebes Danke sagen; ich habe mich riesig gefreut.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß