19. Februar 2015

Wenn es doch schon so warm wäre, wie es eigentlich aussieht! Aber durch den wirklich heftigen Wind ist es so kalt – brrr! Trotzdem habe ich heute zum ersten Mal dieses Jahr die Wäsche draußen aufgehängt – ich mag das so gerne. Ich bin mal gespannt, ob sie halbwegs trocken wird.

Ansonsten wirft die nächste Schiffsüberführung, die wohl Anfang März ansteht, ihre Schatten voraus. Am Wochenende wird auf der Meyer Werft in Papenburg die Anthem of the Seas das Dock verlassen und dann ca. zwei Wochen später in die Nordsee überführt – natürlich an Ditzum vorbei. Ihr Schwesternschiff, die Quantum of the Seas, ist ja im September letzten Jahres überführt worden; Bilder dazu findet Ihr hier und hier.

In der Emsmündung ist deshalb die Hegemann 1 im Einsatz, ein Baggerschiff, das die Fahrrinne frei baggert. Dazu fuhr noch ein kleines Schiff in der Fahrrinne Zickzack; wir wissen aber nicht, was das für einen Sinn hatte.

Außerdem haben wir uns heute die kleine Pogumer Kirche genauer angeschaut. Sie ist so schön: Klein, schlicht und sehr liebevoll. Der typische Kirchengeruch trägt auch zur ruhigen und wunderschönen Atmosphäre bei.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

P. S.: Die Wäsche ist übrigens fast trocken geworden.