19. März 2018

Unsere historische Fähre fährt wieder nach Sommerfahrplan (hier); das ist immer das erste Anzeichen dafür, dass in Ditzum die neue Saison in den Startlöchern steht.

Bis Ostern sind es nur noch knapp zwei Wochen; ich bin mal gespannt, ob wir dann (endlich) sowas wie Frühling haben werden. Der Sturm ist zwar zum Glück vorbei; er hat lange genug gedauert und für eine enorme klappernde Geräuschkulisse, vor allem Nachts, gesorgt.

Sehr kalten Ostwind hatten wir aber auch heute noch und dazu Minusgrade; wir wollten eigentlich bis Pogum laufen, haben uns am Sielhaus aber entschlossen, nur eine kleine Runde zu drehen und dann lieber Zuhause heißen Tee zu trinken. So waren wir schon nach einer knappen Stunde um Viertel nach zehn wieder im Warmen.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

An den Ostertagen haben wir in Ditzum natürlich auch wieder den alljährlichen Ostermarkt; ich hätte Euch gerne ein Plakat dazu gezeigt, aber da muss ich auf die Genehmigung des Vorstandes der Werbegemeinschaft warten, die den Ostermarkt veranstaltet. Ich habe das Plakat nämlich ein bisschen verändert; es war uni weiß mit schwarzer Schrift, was ich auf weißem Hintergrund, wie es ihn hier gibt und auch auf der Ditzum-Touristik-Seite, nicht so ideal finde.

Wenn ich die Genehmigung bekomme, reiche ich das Plakat in veränderter Form nach; wenn nicht (was natürlich gar nicht schlimm wäre), zeige ich Euch das Original-Plakat. Die Infos zum Programm sind auf beiden Variationen natürlich gleich.

Edit: Inzwischen ist die Genehmigung da und deshalb kommt hier das Plakat mit allen Infos zum Ostermarkt; es wird größer, wenn Ihr es anklickt: