19. Mai 2014

Wer meinen Blog schon ein bisschen länger verfolgt kennt meine nicht vorhandenen gärtnerischen Talente. Trotzdem bemühe ich mich natürlich, unsere kleinen Beete vor dem Haus schön zu halten und freue mich immer total, wenn darin was fröhlich blüht. Heute war ich ganz mutig und habe in unserem Supermarkt drei Fleißige Lieschen und drei Petunien gekauft und ins Beet gesetzt; nach meinem Sonnenblumenerfahrungen letztes Jahr darf man gespannt sein, was das gibt.

Dieter hat derweil angefangen, unsere Zaunpfosten zu streichen; die Wirkung ist wirklich verblüffend. Zur Belohnung und zum Lockern der vom Hocken etwas verkrampften Muskeln sind wir dann noch ein bisschen spazieren gegangen.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß