Weltuntergang überm Wohnmobilplatz - 2. Februar 2018

2. Februar 2018

Heute gab es wieder wunderbare Himmelsschauspiele; die Wolken waren unglaublich. Teilweise sah es bedrohlich und dunkel aus, teilweise fröhlich und hell. Ich mag diese windbedingten schnellen Stimmungswechsel ausgesprochen gerne.

In den nächsten Tagen und Nächten wird es kalt, sagt mein Handy; es zeigt mir für nächste Woche bis zu minus sieben Grad an – brrr! Wenn allerdings Sonne dazu kommt und vielleicht sogar ein bisschen Schnee, freue ich mich drauf. Ich habe auf jeden Fall schon mal meinen ganz dicken Schal und die gestrickten und gefütterten Handstulpen rausgesucht. Vorsichtshalber, dann bin ich für alles gerüstet.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Und dann ist da noch Gretholde. Wir sind heute extra unseren gesamten Deichabschnitt abgelaufen, also die Deichstücke, wo die Ditzumer Schafe immer grasen, und zwar vor und hinter dem Deich. Und natürlich haben wir auch auf den beiden Schafwiesen geguckt und auf dem Wertgelände, wo die Schafe ja auch öfters mal sind, aber Gretholde ist einfach nicht mehr da. Ich bin richtig ein bisschen traurig und würde einfach gerne wissen, was mit ihr passiert ist.

Mir ist völlig klar, dass Schafe auch mal verkauft oder geschlachtet werden müssen; sie sind ja nicht nur zum Freuen da. Ich würde eben nur gerne wissen, ob Gretholde einfach nur umgezogen ist, so wie sie letztes Jahr am 27. März mit ihren beiden Lämmern zu uns auf den Deich gekommen ist, oder ob sie im Wollehimmel ist.

Wenn Ihr was wisst, sagt mir doch bitte hier Bescheid, ja? Das Bild werde ich in animierter Form auch bei Facebook einstellen.

Edit um 20:15 Uhr:

Hier kommt die Auflösung, Dank Thea Bültjer, der zusammen mit ihrem Mann die Schafe gehören: Gretholde geht es gut, sie hat ein Lamm bekommen und ist mit ihrem Kleinen noch im Stall, weil es für das Kleine noch zu nass und zu kalt am Deich ist.

Liebe Thea, vielen lieben Dank für Deine Information! Ich bin richtig froh und freue mich schon riesig darauf, wenn die beiden dann raus können.

8 Kommentare zu “2. Februar 2018

  1. Liebe Ursula,
    schön,daß Du schnell erlöst worden bist und nun keine Sorgen mehr um Gretholde hast.
    Ich habe heute morgen auf meiner Hunderunde den netten Herrn Bueltjer getroffen als er nach seinen Schafen geschaut hat.Er hat es mir genau so erzählt.Ich war auch sehr erleichtert,denn man gewöhnt sich doch sehr an die netten Wollis.Ich habe immer viel Spaß wenn ich am Schöpfwerk den Mülli leere und die ganze Bande kommt beim Rascheln der Tüte angesaust.Fast tun sie mir dann wieder leid,wenn ich sie enttäusche und keine Leckerchen dabei habe.
    Im übrigen finde ich Dein Suchplakat einmalig gelungen.

    • Liebe Martina,

      Du hast so Recht: Irgenwie baut man zu den Wollis sowas wie eine Beziehung auf, wenn man sie so oft sieht. Dass sie angesaust kommen, wenn Du mit der Mülltüte raschelst, kann ich mir lebhaft vorstellen; Dieter reibt manchmal über seine gewachste Jacke, das gibt auch ein spezielles Geräusch, bei dem sie zwar nicht angesaust kommen, aber zumindest mal neugierig gucken :02:

      Dass Dir das Suchplakat gefällt, ist so schön :25: Es sollte ja was Besonderes sein, schließlich war es für ein besonderes Schaf :29: :05:

  2. Rheinlandsandra

    Liebe Ursula :bye:
    Dieses tolle Wolkenschauspiel haben wir auch schon oft bewundert . Es ist faszinierend !
    Bei uns soll es in den nächsten Tagen auch bitter-kalt werden , teilweise mit Schnee. Nun hoffen wir , dass es Karneval wenigstens trocken ist .

    Ich habe soeben auf Facebook gelesen, dass Gretholde wieder aufgefunden wurde :35:
    Deine "Suchanzeige" hat sich also ausgezahlt!
    Vielleicht können wir sie mit ihrem Lämmchen nach Karneval schon auf dem Deich rumflitzen sehen, Donnerstag kommen wir ja nach Ditzum :31:

    Packt Euch bis dahin warm ein :20:
    Liebe Grüße und schönes Wochenende Euch beiden :37:
    Sandra

    • Liebe Sandra,

      wir lieben die Wolkenhimmel hier auch; die Weite begünstigt die Wirkung natürlich auch sehr, was einfach nur schön ist :34: :02:

      So kalt wie ursprünglich angekündigt wird es wohl nicht werden (zum Glück); nur die nächsten Nächte geht es deutlich unter Null; tagsüber kündigt mein Handy Sonne an. Auch für Donnerstag und ich hoffe sehr, dass es die ganzen Tage so bleibt, die Ihr hier seid :24:

      Ob Gretholde diese Woche schon an den Deich kommt, weiß ich nicht, aber sie war heute mit ihrem Lamm :35: auf der Wiese gegenüber vom Supermarkt; eine ganz liebe Bekannte hat mir Fotos und ein Video geschickt :heart:

      Ganz liebe Grüße zurück zu Euch :bye: :24:

  3. Liebe Ursula,
    was für eine herzige Idee von dir mit dem Suchplakat. Und das Beste ist, dass die Gesuchte wohlbehalten "aufgetaucht" ist!!! :35:
    Natürlich freuen wir uns schon auf erste Familienfotos mit dem Nachwuchs.
    Ich hoffe sehr, dass du nun – ohne Vollmond und Sorgen um Gretholde – wieder erholsame Nächte hast…..

    Euch ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Bärbel

    • Liebe Bärbel,

      vielen lieben Dank für Deine guten Wünsche :25: Ich schlafe tatsächlich wieder besser, nur bei Dieter hapert es noch ein bisschen :05:

      Ja, ich war auch sehr froh, dass sich das Rätsel um Gretholde so schnell gelöst hat; ich hatte mir wirklich Sorgen gemacht. Es fällt einfach auf, wenn sie am Deich fehlt :29:

      Ganz liebe Grüße zurück und Dir und Deinen Lieben eine gute Woche :bye:

  4. Liebe Ursula,
    wie schön, dass es Gretholde gut geht. Das "Wanted-Foto" mit ihrem treuherzigen Blick hat mich fast zu Tränen gerührt. Nun können alle Gretholde-Fans beruhigt aufatmen!
    :29:
    Bin schon gespannt auf die ersten Fotos von "Gretchen" und ihrem neuen Lämmchen, wenn sie wieder auf draussen sind und Du sie fotografieren solltest.
    Lieben Gruß und schönes Wochenende wünscht
    Sandra aus Telgte

    • Liebe Sandra,

      inzwischen gibt es die ersten Fotos von Gretholde und ihrem Lämmchen ja schon – ich hänge mit dem Antworten mal wieder ein bisschen hinterher :15:

      Gretholdes Blick auf dem Wanted-Foto mag ich auch besonders gerne; es ist das Foto, das das Deckblatt des 2018er-Schafkalenders ist und im Moment mein absolutes Lieblings-Schaffoto :34: :29:

      Ganz liebe Grüße zurück zu Dir nach Telgte :bye:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:01: 
:smile: 
:02: 
:bye: 
:05: 
:good: 
:08: 
:rose: 
:28: 
:24: 
:heart: 
:22: 
:23: 
:27: 
:04: 
:yes: 
:03: 
:mail: 
:brille: 
:whistle: 
:15: 
:zwinker: 
:11: 
:unsure: 
:10: 
:wacko: 
:12: 
:26: 
:scratch: 
:14: 
:traurig: 
:13: 
:09: 
:cry: 
:16: 
:25: 
:32: 
:33: 
:38: 
:36: 
:34: 
:20: 
:17: 
:18: 
:21: 
:29: 
:35: 
:31: 
:37: