Ditzum

2. Oktober 2016

Es ist Oktober und das merkt man auch. Die Heizung läuft stundenweise, Nachts braucht man die wärmere Decke und unsere Mützen liegen wieder griffbereit im Flur. Die Blätter sind noch fast gar nicht bunt, aber das wird ganz schnell kommen, denke ich.

Wir haben heute endlich wieder eine große Runde gedreht; wir sind bei Sonne losgelaufen und unter dicken Wolken eineinhalb Stunden später wieder nach Hause gekommen. Unterwegs gab es fröhliche Schafe (die mich unglaublich an die Jacob-Sisters erinnert haben – falls die noch jemand von Euch kennt) und vor allem ein sehr merkwürdiges Wassergefährt, das von drei Schleppern, Küstenwache vorweg, die Ems flussaufwärts befördert wurde. Es sah aus wie das Mittelteil eines Schiffes, aber es waren Leute darauf und kleinere Aufbauten – sowas haben wir noch nie gesehen.

Ich habe auf dem Handy eine App, die ‘Vesselfinder’ heißt; mit der kann man den Schiffsverkehr beobachten und Infos zu den Schiffen finden. Dort wurde die Plattform als ‘Pronautas Project’ angezeigt und als Schiffstyp – höchst originell – ‘Freizeitschiff’. Es gibt via Google Bildersuche im Netz viele Bilder, da ist nur dieses Mittelteil mit Schleppern unterwegs; diese Bilder sind zum Teil schon über ein Jahr alt. Jetzt frage ich mich natürlich: Was ist das und wozu wird es benutzt/gebraucht?

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

PS: Inzwischen (sagt mein Handy) sind Schlepper und Plattform bei der Meyer Werft in Papenburg angekommen. Was sie da wohl machen?