20. Februar 2017

Ist das nicht gemein? Da hat man eine neue Kamera und es ist ununterbrochen schlechtes Wetter. Heute hatte ich genug und bin einfach im Regen raus, weil hinterm Haus Schafe waren. Idealere Motive für die ersten Fotos kann es (für mich zumindest) gar nicht geben.

Die Tage drinnen habe ich genutzt, um meine neue Kamera kennen zu lernen – sie macht so viel Spaß! Dieter hat mir in der Küche eine Art Testgelände gebaut, damit ich alle Einstellungen ausprobieren kann; es gibt sogar auf einer Schiene rollende Bälle für das Testen des Verfolgungs-AFs. Folgerichtig haben wir die letzten Tage von Dosensuppe und Fertigpizza gelebt, weil die Küche ja für wichtigeres als Kochen gebraucht wurde.

Die neue Kamera habe ich 'Nikoline' getauft (bei einer Nikon-Kamera war das irgendwie naheliegend); hier kommen ihre ersten Bilder.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß