20. Oktober 2015

Es ist immer noch ziemlich grau, aber wir waren trotzdem draußen. Nicht sehr weit, aber dafür ausgiebig. Und wie immer haben Deich, Schafe und frische Luft Wunder gewirkt.

In den tiefsten Tiefen der letzten unausgepackten Umzugskiste (die seit drei Umzügen oder auch zwölf Jahren aufs Auspacken wartet) habe ich meine alte Kniestütze gefunden, die zumindest ein bisschen hilft. In der Kiste waren auch noch eine alte und zum Glück leere Keksdose, ein uraltes Tastentelefon in Quietsch-Orange, ein Ordner mit Kontoauszügen aus dem Jahr 1993, Dieters erstes Handy und diverse andere Dinge, über die wir sehr gelacht und die wir postwendend in eine große Mülltüte entsorgt haben. Jetzt ist auch die letzte Umzugskiste ausgepackt. Wozu so ein lädiertes Knie doch gut ist.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß