21. Oktober 2017

Heute war den ganzen Tag Gruselwetter. Bis heute Abend, da wurde es plötzlich klar. Um viertel vor sieben war der Himmel so schön, dass ich mich in meine Regenjacke geworfen habe und zu Ylvie gelaufen bin.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Letzte Nacht hat Dieter mich um kurz nach drei geweckt und gesagt, ich müsste unbedingt mal meine Brille aufsetzen und aus dem Fenster gucken. So einen Sternenhimmel habe ich noch nie gesehen – es war unglaublich. Die Sterne waren ungewöhnlich hell und ganz klar, zumindest kam es uns so vor.

Wir haben uns dann tatsächlich angezogen, sind raus gegangen und es war (auch wenn es furchtbar kitschig klingt) fast wie im Märchen. Wir haben zwar keine der angekündigten Sternschnuppen gesehen, aber es war auch ohne einfach unfassbar schön.

Die Kamera hatte ich zwar mitgenommen, aber ich habe kein einziges Bild gemacht. Ich konnten nur gucken und staunen.