Zurück in der Zivilisation - 22. April 2020

22. April 2020

Wir waren heute in der Zivilisation. Genauer: Wir waren in Leer. Wenn Ihr den Blog schon länger verfolgt, wisst Ihr, dass das nicht allzu oft vorkommt; das letzte Mal waren wir im Dezember dort. Ohne Grund fahren wir nie hin.

Der Grund heute war unser Freund Dieter Jessen. Er hat in Leer vor ein paar Tagen ein Fischgeschäft eröffnet und wir waren da, um ein paar Fotos zu machen. Noch ist nicht alles fertig, aber man sieht schon, wie schön es werden wird. Wir werden auf jeden Fall noch einen zweiten Fototermin machen; wir freuen uns schon darauf.

Einen Flyer für das neue Geschäft habe ich schon vor einiger Zeit gemacht; die Bilder dafür hatte ich im Dezember bei einer Veranstaltung gemacht, bei der er mit seinem Fischwagen das Catering übernommen hatte.

Nachdem die Fotos im Kasten waren, sind wir ein bisschen durch Leer gelaufen und haben sogar drei neue TShirts für Dieter gekauft. Das kommt einer Sensation gleich, denn Dieter und TShirts ist ein höchst kompliziertes Thema.

Es waren einige Menschen unterwegs, aber lange nicht so viele wie sonst. Auffallend waren die Schlangen vor einigen Geschäften, wo die Leute immer mit dem gebotenen Abstand zueinander darauf warteten, dass jemand das Geschäft verließ, damit der nächste rein konnte. Seltsam fanden wir, dass mitten in der Fußgängerzone eine Apotheke wegen Corona geschlossen hatte – eine Apotheke! Der Eisladen ein paar Häuser weiter war offen.

So schön es in Leer auch ist, wir sind immer froh, wenn wir auf der Rückfahrt das erste Mal den Ditzumer Kirchturm sehen können. Eben haben wir den köstlichen Fisch gegessen, den wir mitgebracht haben, und jetzt machen wir uns einen gemütlichen Abend. So ein Besuch in der Stadt macht ordentlich müde – uns zumindest.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß