22. September 2013

Vielleicht hätten wir unser Kreuzchen nicht heute morgen schon um kurz vor zehn machen sollen, denn jetzt kommt immer wieder die Sonne durch und meine Bilder wären viel schöner geworden. Auf der anderen Seite ist aber jetzt Bundesliga, also eine sehr ungünstige Zeit zum raus gehen.

Unsere Kreuzchen haben wir im Feuerwehrhaus gemacht und es ging ganz schnell. Danach sind wir dann ein bisschen durch Dorf und Hafen gelaufen und können berichten, dass es ganz ruhig und leer war, allerdings auch ganz grau und etwas trübe.

Die westliche Hafenmauer ist samt Weg fertig, bei der östlichen fehlen noch die Glasscheiben, aber es ist alles vorbereitet. Am Weg zum Wohnmobilplatz wird immer noch gearbeitet und wir hatten den Eindruck, dass da irgendwie Betonplatten als Zaun aufgestellt werden, aber so ganz konnten wir es nicht erkennen, weil man dort nicht laufen darf. Die zu niedrige Bank ist immer noch zu niedrig, dafür sind die Bänke am Weg die Ems entlang aber wieder da.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß