24. Dezember 2018

Wir haben zwei Weihnachtslämmchen. Sie müssen ganz neu geboren sein; man sieht bei beiden noch ganz deutlich die noch nicht getrocknete Nabelschnur. Obwohl es Geschwister sind, ist eins schwarz und eins fast weiß. Die beiden sind mit ihrer Mama auf der Schafsweide am Schöpfwerk und entdecken mit lustigen Lammhüpfsprüngen die Welt.

Heute morgen hat zum ersten Mal seit Tagen die Sonne gelacht. Wir haben uns so gefreut, dass wir keinerlei weihnachtliche Verpflichtungen haben und deshalb einfach loslaufen konnten. Wir waren fast drei Stunden draußen und ich bin mit knapp 450 Bildern nach Hause gekommen – so viele waren es noch nie. Wobei ich gestehen muss, dass ich von den Lämmern und ihrer Mutter um die hundert Fotos gemacht habe; lieber ein paar mehr als eins zu wenig.

Jetzt sind wir ausgesprochen müde und haben es sehr gemütlich.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß