25. März 2017

Eigentlich hatte ich ja von gestern noch müde Beine. Aber darauf kann man einfach keine Rücksicht nehmen, wenn draußen der Frühling mit Sonne und wunderschönen Farben lockt.

An der Pogumer Muhde, da wo das Wymeerer Sieltief in die Ems mündet, war heute ein richtiges Vogelparadies. Deshalb sind die Bilder heute sehr vogellastig – mal was anderes als Schafe. Die gibt es aber auf zumindest einem Bild auch; sie waren heute alle auf der ehemaligen Mutter-Kind-Weide untergebracht. Wir gehen davon aus, dass sie vom Deich geholt worden sind, weil dort im Rahmen der Schiffsüberführung ja in den nächsten Tagen einiges los sein wird.

Ditzum hat zur Zeit richtig viele Gäste, was sicherlich auch mit der Schiffspassage zusammen hängt. Der Wohnmobilplatz ist rappelvoll und auch im Dorf ist viel los. Die ersten Terrassen sind schon eröffnet und man kann draußen sitzen und sich des herrlichen Wetters erfreuen.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Entgegen anderslautenden Gerüchten ist der Gasthof Rheiderland übrigens noch nicht vollständig abgerissen; er ist auch heute noch im gleichen Zustand wie gestern. Für uns sieht es im Moment ein bisschen so aus, als ob der Saal ausgekernt und dann hinter den alten Mauern neu gebaut werden würde, aber das kann auch vollkommen falsch sein. Es sollte heute eigentlich ein Artikel über den Abriss/Neubau in der Rheiderland-Zeitung erscheinen, aber bisher ist er noch nicht da.