25. November 2017

Zwei Grad um neun Uhr morgens und der erste ganz leichte Frost – heute gab es richtig schönes Wintergefühl. Zum ersten Mal waren auch meine Handstulpen im Einsatz, mit denen meine Hände warm bleiben, aber meine Finger frei sind, damit ich die die Kamera sicher halten und bedienen kann.

Eine liebe Bekannte hat mir die Stulpen letztes Jahr genäht; ich wusste gar nicht, wie praktisch sowas ist. Inzwischen habe ich eine kleine Stulpensammlung, ähnlich meiner Mützensammlung. Hauptsache bunt, fröhlich und warm.

Eindeutig Einzug hält die Adventszeit; unsere lieben Nachbarn haben gestern ihre herrliche Tanne im Vorgarten mit Lichtern bestückt und die weihnachtlichen Leuchtsterne im Dorf hängen auch. Ab Montag wird alles leuchten; unser Nachbar meinte, dann würde 'der Knopf gedrückt'.

Dieter und ich haben es ja nicht so wirklich mit Advents- und Weihnachtsdekoration und dieser Zeit überhaupt; ich fürchte, auch dieses Jahr müssen die Dekorationen nebenan und gegenüber für uns mitleuchten. Einen Adventskalender wird es aber auch dieses Jahr hier im Ditzum-Blog geben, allerdings einen völlig anderen als im letzten Jahr. In ein paar Tagen werde ich Euch mehr dazu erzählen; ich freu' mich schon drauf.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß