27. Januar 2014

Acht Grad wärmer als gestern morgen und dazu der herrlichste Sonnenschein – ein Wintertag wie aus dem Märchenbuch. Natürlich haben wir die Chance genutzt und einen ausführlichen Spaziergang gemacht. Allerdings meistens hinter dem Deich; auf und vor dem Deich war der Wind viel zu kalt.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Morgen ist noch so ein schöner Tag angekündigt und dann wird es wohl wieder richtig heftig kalt, mit teilweise minus acht Grad und heftigem Ostwind, was dann gefühlt bei minus 20 liegen dürfte – brrr. Ich würde mir wünschen, dass die Wetterfrösche, die in meinem Handy ihren Dienst tun und eigentlich immer Recht behalten, diesmal falsch liegen.