27. Mai 2016

Ich mag Windstille, weil das Wasser der Ems dann fast wie ein Spiegel ist und man alles gedoppelt sieht. Weniger mag ich, dass mit Windstille meistens ziemlich schwüles Wetter einhergeht; der Weg nach Pogum und zurück war heute ganz schrecklich anstrengend und dementsprechend bin ich jetzt so müde, dass ich beim Tippen schlafenderweise vom Stuhl kippen könnte. Ich hoffe, meinem Text merkt man das nicht unbedingt an.

Natürlich waren wir auch im Hafen und anschließend beim Wohnmobilplatz; ich hatte allerdings vergessen, den Akku meiner Kamera aufzuladen, so dass ich nach dem Hafen keine Bilder mehr machen konnte. Sehr peinlich. Dabei habe ich sogar einen Ersatzakku, aber den hatte ich vorsichtshalber Zuhause gelassen. Also erzähle ich Euch nur, dass der Wohnmobilplatz pickepackevoll war.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß