28. August 2018

Vor knapp einer Woche, am 22. August, habe ich doch tatsächlich behauptet, am Feuerwehrhaus liefen die Vorbereitungen für die erste Etage. Das war leider total falsch – es waren nämlich die Vorbereitungen fürs Dach, wie ich heute festgestellt habe. Wenn ich (wie in diesem Fall) mal Unsinn erzähle, dürft Ihr mich immer gerne korrigieren; ich wäre Euch dafür sogar sehr dankbar.

Eigentlich war für heute morgen Sonne angekündigt; irgendwie ist sie dann aber doch nicht durch die Wolken durchgedrungen. Wir waren aber trotzdem draußen, zum ersten Mal wieder mit Jacken, weil es ohne einfach zu kühl war.

Auf der Ems waren zwischen Ditzum und Pogum zwei kleine Forschungsboote des ICBM (Institut für Chemie und Biologie des Meeres der Universität Oldenburg)  unterwegs, die kleine Ozum und die noch kleinere Zephyr. Die Ozum fuhr immer quer zur Strömung hin und her; die Bewegungen der Zephyr konnten wir nicht einordnen. Wir vermuten, dass sie vielleicht Gewässerproben genommen haben oder es um den Sedimenteintrag ging, aber wir wissen es nicht.

Weil ich Euch zu gerne erzählt hätte, was die Aufgabe der beiden Boote war, habe ich zuhause versucht, beim ICBM in Oldenburg anzurufen und nachzufragen, aber leider habe ich unter der Telefonnummer, die ich im Internet gefunden hatte, niemanden erreicht – sehr schade. Vielleicht finden wir ja später noch Einzelheiten raus.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß