28. Januar 2018

An unserer Hintertüre kann man wunderbar die Vögel beobachten, die bei unseren lieben Nachbarn am Futtergestell anfliegen. Heute waren es Kohlmeisen, die sich zum Teil zu dritt dort versorgt haben.

Als ich meine Kamera geholt hatte und draußen war, war nur noch eine Kohlmeise da, die aber netterweise so lange geblieben ist, bis ich ein paar Bilder gemacht hatte. Eine Amsel saß in einem Strauch bei unseren anderen Nachbarn und auch sie hat sich brav fotografieren lassen. Zwei Fotos von Kirchturm und Mühle im Gegenlicht gibt es auch noch.

Ich war um kurz nach zehn draußen, als die Kirchenglocken geläutet haben. Dazu gab es hin und wieder Amselzwitschern (glaube ich zumindest) und leider auch ordentlich Windgeräusche. Ich habe die kurze Sounddatei trotzdem hochgeladen. Ditzumer Sonntagstöne.

Kommt gut in die neue Woche!