Novembernebel - Mal mehr und mal weniger - 29. November 2017

29. November 2017

Heute morgen mussten wir nach Weener. Gut, eigentlich mussten wir nicht, aber wir wollten. Zum einen, damit unser Auto mal wieder etwas länger bewegt wird (die Batterie hört sich beim Starten nicht mehr ganz optimal an) und zum anderen wollte Dieter in den Baumarkt.

Draußen war es knapp über Null und die Wolken hingen auf Bodenhöhe, so wie man sich einen Novembermorgen vorstellt. Der Nebel war mal mehr und mal weniger dicht, aber er hatte fast alle Farben verschluckt. Ich finde diese Atmosphäre immer ganz besonders spannend und schön, weshalb ich mein Handy ein bisschen zum Fotos machen benutzt habe – die Kamera hatte ich Zuhause gelassen.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

8 Kommentare zu “29. November 2017

  1. Rheinlandsandra

    Liebe Ursula :25:
    Die Bilder sind schön, irgendwie hat auch Nebel was schönes :25:
    Deine und Susannes Idee mit dem Adventskalender finde ich total schön ! Es wird bestimmt eine ganz tolle Geschichte :mail:
    Nun bin ich gespnnt wie die Geschichte um die kleine Raupe Clementina am Freitag beginnt!
    Liebe Grüße Sandra :33:

    • Liebe Sandra,

      Dankeschön für Dein liebes Bilderlob :24: Ich mag Neben meistens auch, nicht immer, aber den heute sehr. Er war irgendwie nicht erdrückend, sondern ein bisschen geheimnisvoll :02:

      Ich freue mich auch schon, wenn es mit Clementinas Geschichte los geht und natürlich darauf, ob und wie die Geschichte ankommen wird :22:

      Liebe Grüße zurück :bye:

  2. Hallo liebe Ursula :01:
    Bin nicht für den Nebel da ich ja schlecht Sehen kann wenn ich raus muß .
    Deinen Foto sind ja Klasse :yes: Nun ist der November schon fast vorbei ist ja auch nicht mein Monat :12:
    Freue mich schon auf Dein Kalender tolle Idee :01:
    Viele grüße aus Bergisch-Gladbach :bye:
    Waltraud :29:

    • Liebe Waltraud,

      ja, mit dem Sehen ist es im Neben wirklich schwierig; manchmal blendet er richtig. Aber Du hast ja noch zusätzlich Problem mit den Augen, insofern kann ich es so gut verstehen, dass Du es lieber klar magst :yes: :25:

      Dass Dir die Fotos trotzdem gefallen, ist so schön – Dankeschön :22: Ich mag den November eigentlich gerne; bei mir ist es der Dezember, der nicht so mein Monat ist.

      Liebe Grüße zu Dir nach Bergisch-Gladbach :bye:

  3. Sandra aus Telgte

    Liebe Ursula,
    Deine Nebelfotos sind echt schön. So betrachtet kann man auch dieser Jahreszeit etwas abgewinnen.
    Nun bin ich sehr gespannt auf Deinen/Euren Adventskalender. Der Sternenschnee ist auch niedlich.
    Wünsche Dir einen angenehmen letzten Novembertag!
    Lieben Gruß, Sandra

    • Liebe Sandra,

      ich freu' mich so, dass Dir die Nebelfotos gefallen – Dankeschön :25: Ich finde immer, dass jede Jahreszeit ihre ganz besonderen und ganz besonders schönen Stimmungen hat – und der Novembernebel gehört auf jeden Fall dazu :yes:

      Dass Dir der Sternenschnee gefällt, ist so klasse! Ich war da ein bisschen skeptisch, weil ich sowas eigentlich gar nicht mag, vor allem dann nicht, wenn es Massen von rieselndem Zeugs auf Webseiten gibt. Ich habe deshalb nur ganz wenige Sternchen – die mussten aber irgendwie sein :sternklein: :02:

      Liebe Grüße zu Dir zurück :bye:

  4. Hallo ihr Lieben,

    Ich freue mich jedesmal, wenn der Ditzumblog.de wieder etwas gesendet hat. Egal, ob Nebel oder
    Sonnenbilder . Alles ist einfach schön etwas von Ditzum zu hören und zu sehen. DANKE

    • Hallo Hilde,

      das ist aber schön, dass Du meine 'Sendungen', unabhängig vom Inhalt, magst – Dankeschön :22: :25:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:01: 
:smile: 
:02: 
:bye: 
:05: 
:good: 
:08: 
:rose: 
:28: 
:24: 
:heart: 
:22: 
:23: 
:27: 
:04: 
:yes: 
:03: 
:mail: 
:brille: 
:whistle: 
:15: 
:zwinker: 
:11: 
:unsure: 
:10: 
:wacko: 
:12: 
:26: 
:scratch: 
:14: 
:traurig: 
:13: 
:09: 
:cry: 
:16: 
:25: 
:32: 
:33: 
:38: 
:36: 
:34: 
:20: 
:17: 
:18: 
:21: 
:29: 
:35: 
:31: 
:37: