4. März 2018

Gretholdes Lamm ist ein Mädchen und heißt seit eben 'Griselda' – ich durfte ihm nämlich einen Namen geben. Gretholde und Griselda sind noch in der Schafkinderstube auf der Wiese am Supermarkt; dort haben wir heute gesehen.

Ich hatte gestern beim Einkaufen schon mal geschaut, ob ich die beiden sehe, aber da waren sie wohl im Stall. Heute war der ganze Kindergarten samt Müttern draußen und wir haben uns so darüber gefreut.

Wir haben heute wieder nur eine kleine Runde gedreht, die aber sehr lange gedauert hat. Wir haben ganz lange am Emsufer gestanden und uns das Winterschauspiel auf dem Wasser angeschaut. Heute ist es zum ersten Mal wieder über Null Grad (was ich irgendwie doch sehr angenehm finde) und die Winterherrlichkeit geht wohl dem Ende entgegen. Deshalb gibt es heute nochmal jede Menge Winterfotos; wer weiß, wann wir das wieder so erleben werden.

Am Sielhof Ditzum gibt es ein neues großes Schild, das ich natürlich für die Sielhof Ditzum-Galerie fotografiert habe. Ich finde es total spannend, dass das Ende der Bauphase mit dem Schild irgendwie merklich näher rückt. Von außen tut sich ansonsten zur Zeit eher wenig, was sicherlich zum einen an der Kälte und zum anderen daran liegt, dass der Innenausbau läuft.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Ein Video, das Dieter mit dem Handy gemacht hat, gibt es auch noch; es läuft mit zweieinhalbfacher Geschwindigkeit und zeigt das Treiben des Eises in der Ems. Wir haben das so zum ersten Mal in fünf Jahren Ditzum gesehen: