5. Juni 2015

26 Grad um zehn Uhr morgens, und das Anfang Juni. Natürlich mussten wir raus, das muss schließlich ausgenutzt werden.

Die Ditzumer Schafe waren nicht auf dem Deich, sondern auf dem Werftgelände; sie gehören dem Werftbesitzer. Wir hatten von ferne den Eindruck, dass wir eine Schermaschine hören und dachten, dass sie dort sind, um geschoren zu werden (die richtige Zeit dazu wäre es), aber als wir dort angekommen waren, war das Geräusch weg und die Schafe hatten alle noch ihr wolliges Fell. Ich bin mal gespannt, ob wir uns einfach nur verhört haben oder ob die Schafe vielleicht morgen tatsächlich fellfrei sind.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Wir haben übrigens heute morgen unsere erste Erdbeere verspeist – sie war köstlich. Herrlich fruchtig und süß und ich fürchte, gekaufte Erdbeeren mögen wir ab sofort nicht mehr. Je nachdem, wie sich das mit der Erdbeerernte entwickelt, brauchen wir nächstes Jahr deutlich mehr Erdbeerpflanzen.