6. August 2014

Heute waren unsere kleinen Vorgarten-Beete dran, in denen ich dringend Ordnung schaffen musste. Kaum war ich fertig, hatten wir auch schon die Kackschuhe an den Füßen und waren unterwegs; den herrlichen Tag mussten wir unbedingt ausnutzen.

Wir sind hinterm Deich nach Pogum gelaufen und auf dem Deich zurück geschlendert. Sonnengebadet und winddurchpustet sind wir jetzt wieder zuhause; ich ziemlich müde, aber das macht ja nichts.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Meine Oma hatte früher die Theorie, dass Wind und Sonne müde machen; ich habe das immer für ein Ammenmärchen gehalten. Inzwischen habe ich allerdings oft den Eindruck, dass sie Recht hatte. Ich kann mir zwar überhaupt nicht erklären, warum das so ist, aber irgendwie stelle ich es immer wieder fest, seit wir in Ditzum sind.