6. Juni 2017

Wir haben richtig viel und sehr böigen Wind, der dicke Wolken über den Himmel jagt. Morgen fällt wegen der Böen sogar ein Teil der Borkum-Fähren aus, auch die Verbindung von Ditzum aus.

Erwartet werden Böen bis Windstärke 10, weshalb ich erst mal unsere Wäschespinne abgebaut habe. Windstärke 10 ist laut Alexandra, einer der netten Fachfrauen in der Tourist-Info im Hafen, wenn der Wind so heftig weht, dass die Schafe keine Locken mehr haben.

Ich bin gegen viertel nach sieben heute Abend mal zu Ylvie gegangen, natürlich mit Kamera, weil ich Himmel und Wolken einfangen wollte. Ich war ungefähr eine Viertelstunde dort; die Bilder sind in der Reihenfolge, wie ich sie gemacht habe.

Das Aussehen des Himmels hat ständig gewechselt; es war dunkel und bedrohlich, eine Minute später sonnig und freundlich und dann gab es wieder dicke Wolken. Ich konnte zum Teil vor lauter Wind die Kamera nicht ruhig halten, weshalb es leider nicht so sehr viele Bilder geworden sind.

Das letzte Bild hat weder etwas mit Wind noch mit Wolken zu tun; es ist eine Pflanze, die ich von unserer lieben Nachbarin geschenkt bekommen habe. Sie sieht total fremdartig aus (die Pflanze, nicht die Nachbarin), wie eine Wüstenblume finde ich, und ich habe natürlich keine Ahnung, was es ist.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Und dann habe ich noch neue Bilder für die Schafe von Anderswo-Galerie bekommen, von Carola. Sie hat die Schafe in Hagen-Hohenlimburg entdeckt, als sie mit ihrer Enkelin auf dem Weg zum Spielplatz war. Liebe Carola, ganz lieben Dank für die Bilder.

Und ehe ich es vergesse: Die Wissensliste habe ich auch endlich auf den neuesten Stand gebracht; es wurde auch Zeit.