6. März 2016

Zur Zeit haben wir nachts wieder Minusgrade und morgens sind Deich und Pflanzen weiß überfroren und alte Fenster arg beschlagen. Wo bleibt eigentlich der Frühling?

Es muss schon deshalb dringend Frühling werden, weil ich meine inzwischen sieben Jahre alte schwarze Winterjacke nicht mehr sehen kann – ich habe beschlossen, dass ich unbedingt eine neue brauche, die auf gar keinen Fall wieder schwarz sein darf. Was ein schwieriges Unterfangen ist, weil ich ein wenig abseits der gängigen Konfektionsgrößen unterwegs und dazu auch noch ziemlich wählerisch bin. Wir hatten im Herbst schon mal einen Versuch gestartet – Ergebnis siehe oben.

Aber egal; wenn ich in der inzwischen ungeliebten Jacke draußen unterwegs bin, stört sie mich nämlich kein bisschen. Dann zählen nur noch Sonne, Luft, Schafe, Deich und alles, was das Leben schön macht.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß