7. Januar 2015

Der Alltag hat uns wieder – endlich, bin ich geneigt zu sagen. Wir lieben unseren Alltag und sind nicht wirklich unglücklich, wenn die vielen Feiertage rund um Weihnachten und den Jahreswechsel vorbei sind.

Die nächsten Tage erwartet uns ziemlich ungemütliches und sehr nasses und stürmisches Wetter, also mussten wir die Sonne heute unbedingt nutzen. Zuerst wollte ich ja nicht so richtig, aber den inneren Schweinehund in die Schranken zu verweisen, war (wie immer) die goldrichtige Entscheidung.

Über den Jahreswechsel war Ditzum rappelvoll, jetzt ist es im Moment ganz leer. Auf dem Wohnmobilplatz standen nur zwei Wohnmobile und der Parkplatz im Dorfzentrum war bis auf drei Autos komplett leer. Sogar der Hafen gehörte uns ganz alleine. Nur das Fahrrad meiner Freundin Astrid, das an einer Hauswand lehnte, erinnerte daran, dass, obwohl nichts zu sehen war, im Hafen trotzdem gearbeitet wurde.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß