Panoramablick - 8. April 2018

8. April 2018

Heute waren wir schon um kurz vor halb neun draußen; wir wollten unbedingt eine kleine Runde drehen, aber wieder Zuhause sein, ehe Ditzum aus dem Sonntagsschlaf erwacht. Es ist dann doch eine große Runde geworden; Sonntage (und vor allem frühe Sonntagmorgende) haben einfach eine ganz spezielle und besonders schöne Atmosphäre.

Meistens ist es noch ganz ruhig und nur wenige Menschen sind unterwegs. Selbst die Schafe sind noch im Halbschlaf hat man das Gefühl. Man hört Gänse und viele andere Vogelarten, dazu Kirchenglocken von diesseits und jenseits der Ems und hin und wieder ein Auto oder einen Hubschrauber.

Ich habe beschlossen, dass ich unbedingt wieder ein Mikrofon brauche; ich hatte ja ein sehr gutes (hier), das ich aber einer Freundin geschenkt habe, weil sie eins brauchte. Inzwischen vermisse ich es aber doch sehr, vor allem jetzt im Frühling. Mit dem Handy kann ich zwar Tonaufnahmen machen, aber sie sind qualitativ sehr fragwürdig und machen nicht wirklich Spaß. Deshalb werde ich mir zum Geburtstag ein neues Mikrofon wünschen; am liebsten hätte ich gerne wieder genau dasselbe wie vorher, das war wirklich klasse. Dann könnt Ihr Euch anhören, wie sich Frühlingssonntagmorgende in Ditzum anhören.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Inzwischen weiß ich übrigens auch, was mit meinem Lieblingsgarten passiert ist. Marion hat mir in den Kommentaren zum letzten Beitrag geschrieben, dass der Gärtner, der das kleine Paradies geschaffen und die Früchte für die köstlichen Marmeladen seiner Frau angebaut hat, verstorben ist. Das tut mir so furchtbar leid und ich bin ganz traurig. Der kleine Garten war etwas ganz Besonderes.

8 Kommentare zu “8. April 2018

  1. Hallo liebe Ursula, :28:

    Total witzig, ich habe gestern morgen auf dem Spaziergang mit Spike genau das selbe gemacht.
    Ich habe mein Handy gezückt und die wunderbaren Klänge der Vögel aufgenommen. :27: :27:
    Und dann zu Hause habe ich auch gedacht, du brauchst ein Mikrofon, weil auch bei mir war die Aufnahme nicht so toll. :yes:

    Die Schafbilder sind wieder echt klasse und den Kuh Windanzeiger finde ich richtig toll. :35:
    Ich habe am Samstag den ersten Marienkäfer gesehen, allerdings nicht draußen, sondern in meinem Wohnzimmer. Ich hätte ihn fast aufgesaugt, weil ich ihn nicht gleich erkannt habe. :26:

    Liebe Grüße Annie

    • Ursula

      Liebe Annie,

      rat mal, was vor mir liegt und aufs Auspacken wartet :26: Dieter meinte, es wäre blöd, bis zum Geburtstag zu warten und so habe ich heute schon mein Mikrofon bekommen – ist das nicht klasse? :22: Das Problem bei Tonaufnahmen draußen sind der Wind und die Nebengeräusche; das kann ein Handy einfach nicht :13:

      Dass Du 'Deinen' Marienkäefer gerettet hast, finde ich so schön! Und über Dein liebes Bilderlob freue ich mich auch sehr – Dankeschön :24:

      Liebe Grüße zurück :bye:

  2. Liebe Ursula,
    es tut mir auch sehr leid, dass der Gärtner des kleinen, hübschen Gartens gestorben ist. Ich erinnere mich, dort einmal Vergissmeinnicht fotografiert zu haben. Diese kleinen Blümchen säen sich von selbst aus und werden vielleicht noch lange an den ehemaligen Garteninhaber erinnern. Das wäre doch schön, oder?
    Liebe Grüße, Sandra

    • Ursula

      Liebe Sandra,

      Du hast Recht – vor dem Zaun direkt am Weg gibt es wirklich Vergissmeinnicht; ich habe mal in meinen Fotos gesucht und auch welche gefunden, wo diese schönen Blumen drauf sind. Und Deine Überlegung, dass sie an den Gärtner erinnern, ist so schön :heart:

      Liebe Grüße zurück zu Dir :bye:

  3. Hallo Ursula,
    wieder tolle Bilder, besonders das Titelbild
    vom Hafen. Für den Gärtner tut es mir leid.
    Aber was hälst Du denn davon, den kleinen
    Garten zu pachten. Wir sind auch Kleingärtner
    und nicht mehr die Jüngsten. Es macht Spaß,
    man hat immer ein Ziel und immer frische Luft.
    Und natürlich die Ernte von ungespritztem Obst
    und Gemüse. :38:

    • Ursula

      Hallo Robert,

      ich freue mich sehr, dass Dir die Bilder gefallen, Dankeschön :25:

      Deine Idee finde ich total lieb, aber Dieter und ich haben zum einen ziemlich wenig Ahnung vom Gärtnern und zum anderen reichen uns unsere zwei Beete vor und hinter dem Haus völlig aus :26: Wir sind sehr gerne draußen, aber lieber mit der Kamera :34: denn mit Harke und Gieskanne :15:

  4. Liebe Ursula, ich gratuliere dir zum neuen und schon vertrauten Mikrofon :23: Ja am Handy ist der Ton nicht so schön sauber aufzunehmen wie mit einem guten Mikrofon.
    Ach nee :cry: wie traurig das der Gärtner verstorben ist, jetzt kannst du nur noch in Erinnerung schwelgen wie schön es immer ausgesehen hat :33:
    Danke schön für die schönen Bilder.

    • Ursula

      Liebe Carola,

      Dankeschön :22: Ich habe inzwischen schon ganz viele Töne aufgenommen und es macht so viel Spaß! Ich möchte mir ein kleines Geräuscharchiv anlegen; ich weiß zwar eigentlich nicht so genau warum, aber es macht Spaß :02:

      An den Garten und seinen Gärtner denke ich fast täglich; ob er gewusst hat, wieviel Freude er damit gemacht hat?



Wichtige Info zu den Kommentaren
Wenn Ihr einen Kommentar schreibt, erklärt Ihr Euch einverstanden, dass Euer Name, Eure Email-Adresse und, sofern eingetragen, Eure Webseite gespeichert werden. Eure Email-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt und selbstverständlich auch nicht an Dritte weiter gegeben. Eure IP-Adresse wird bei den Kommentaren nicht gespeichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:01: 
:smile: 
:02: 
:bye: 
:05: 
:good: 
:08: 
:rose: 
:28: 
:24: 
:heart: 
:22: 
:23: 
:27: 
:04: 
:yes: 
:03: 
:mail: 
:brille: 
:whistle: 
:15: 
:zwinker: 
:11: 
:unsure: 
:10: 
:wacko: 
:12: 
:26: 
:scratch: 
:14: 
:traurig: 
:13: 
:09: 
:cry: 
:16: 
:25: 
:32: 
:33: 
:38: 
:36: 
:34: 
:20: 
:17: 
:18: 
:21: 
:29: 
:35: 
:31: 
:37: