8. April 2019

Wir haben heute einen kleinen Spätnachmittagsspaziergang gemacht; wir sind um kurz nach fünf losgelaufen und waren um kurz vor halb sieben wieder zuhause. Das Licht ist um diese Zeit (logischerweise) ganz anders als morgens, was ich sehr mag.

Heute morgen habe ich mein Kopfergebnis bekommen und es ist alles in Ordnung. Der Tumorrest hat sich nicht verändert und ansonsten sieht auch alles gut aus. Ich glaube, in Ditzum hat es ein kurzes Beben gegeben, als mir ein Gebirge vom Herzen geplumpst ist – ich bin so froh. Gleichzeitig geht die ganze Anspannung weg und man sackt irgendwie in sich zusammen und ist total fix und fertig.

Deshalb hat Dieter mich auch nochmal raus gescheucht; er meinte, ich bräuchte dringend eine Runde Schaftherapie, womit er völlig Recht hatte. Wind, Sonne und Schafe sind wirklich Balsam für die Seele.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß