8. Dezember 2017

Es hat geschneit. Nicht wirklich viel und nicht wirklich lange – und liegen geblieben ist natürlich auch nichts. Aber immerhin, es waren deutlich sichtbare Schneeflocken unterwegs.

Es ist zur Zeit wirklich grauenhaftes Wetter; es ist nass und mal warm (gestern) und mal kalt (heute) und Besserung ist auch nicht in Sicht. Zumindest nicht auf meinem Handy, dessen Wetterapp eigentlich immer verblüffend richtig liegt.

Wir bleiben also drinnen und machen es uns gemütlich. Das ist natürlich auch sehr schön, aber so langsam würde ich schon gerne mal wieder raus und nach den Schafen und dem Deich gucken. Wenn Ihr also irgendwo ein bisschen Sonne übrig habt: Wir nehmen sie sehr gerne.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß