8. März 2013

Leider gibt es heute keine Bilder; es war so kalt, dass ich keine Lust hatte, die Handschuhe auszuziehen – mit Handschuhen lässt sich das Smartphone, mit dem ich die Bilder mache, aber nicht bedienen. Dieter hatte seine Knipse gar nicht mit genommen.

Die ersten sieben Kisten sind in Ditzum angekommen, dazu noch unser schöner Couchtisch samt Glasplatte, der wegen Platzmangels die letzten beiden Jahre auf dem Speicher verbracht hat. Gestern sollte das Haus leer geräumt werden und es war tatsächlich leer, bis auf die beiden Schlafzimmerschränke und die Garderobe im Flur, die wir übernommen haben.

Im Wohnzimmer ist der große Schrank verschwunden und wir mussten feststellen, dass bei der letzten Renovierung um den Wohnzimmerschrank drumrum renoviert worden ist; wo er stand, guckt ein anderer Boden raus und eine dunkelbraune Blümchentapete. Wir wollten eigentlich erst mal so einziehen und dann nach und nach renovieren, aber nun werden wir das Wohnzimmer wohl doch noch vor unserem Einzug renovieren müssen.

Auf der Rückfahrt waren wir deshalb in zwei Baumärkten und haben uns Laminat angeschaut; es gibt zu günstigen Preisen wirklich schönes. Noch nicht sicher wissen wir, was wir mit den Tapetenlagen im Wohnzimmer machen – zwei sind es mindestens. Die obere Schicht ist eine ziemlich neutrale Vinyltapete, die untere Schicht die besagte dunkelbraune Blümchentapete. Am liebsten würden wir erst mal nur alles weiß überstreichen und einen guten Boden legen; die Wände kann man ja auch später problemlos nochmal ändern.

Morgen werden wir wieder zum Deich fahren, die nächsten Kisten mitnehmen und dann vor Ort überlegen, was wir machen. Wir werden etwas Wandfarbe mitnehmen und an einer unauffälligen Stelle ausprobieren, ob und wie sich die vorhandenen Tapeten im Wohnzimmer überstreichen lassen. Und voraussichtlich werden wir auch Laminat kaufen, damit wir dann am Montag loslegen können.