9. Februar 2015

Kennt Ihr jemanden, der einen Regenschirm vermisst? Schwarz-weiß und völlig kaputt? Wir haben einen gefunden, irgendwer hatte ihn der Einfachheit halber mittels Ylvie entsorgt.

Dieter hatte schon oben aus dem Fenster gesehen, dass Ylvie etwas ungewöhnliches zu schlucken bekommen hatte. Manchmal fragt man sich ja wirklich, was manche Menschen sich eigentlich denken. Wir haben hier im Landkreis Leer für den Restmüll graue Säcke; es gibt große und kleine. Selbst für einen großen Sack ist der Regenschirm zu groß, also entsorgt man ihn einfach in einem öffentlichen Mülleimer – wozu gibt es die denn auch sonst?

Jetzt trocknet der Regenschirm erst mal in unserem Schuppen, ehe ich ihn dann zerlege und seiner endgültigen Bestimmung zuführe.

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie in groß

Ihr müsst übrigens eigentlich nur deshalb Regenschirm-und-Ylvie-Bilder gucken, weil das voraussichtlich der letzte Einsatz meiner kleinen Kamera hier in Ditzum war – ich bekomme nämlich eine neue. Meine kleine Kamera wird, wenn alles so läuft, wie ich es mir wünschen würde, vom Deich nach Bayern umziehen und dort Berge und Kinder kennen lernen.

Ich hatte sie knappe zwei Jahre und in dieser Zeit hat sie ungefähr 8.500 Fotos gemacht. Sie hat mir immer gute Dienste geleistet und natürlich werde ich sie auch ein bisschen vermissen. Meine neue Kamera ist deutlich größer und passt nicht mehr in Hosen- oder Jackentaschen. Aber daran werde ich mich bestimmt ganz schnell gewöhnen.

tschuess-kleine-linus