1. August 2013 – Invasion

Seit heute nachmittag haben wir hier in Ditzum eine Invasion – eine Gewittertiercheninvasion. Ich hatte heute Mittag die gewaschene Bettwäsche raus gehängt, zu Trocknungszwecken. Das hätte ich besser nicht gemacht, denn inzwischen ist die Wäsche zwar eindeutig trocken, aber über und über voll mit Gewittertierchen. Wenn ich die Teile ausschüttele, sind sie sofort wieder genauso voll wie vorher, sehr praktisch.

Weiterlesen und zwei Bilder gucken

18. Juli 2013

Ich könnte ja behaupten, dass ich es gewusst habe, aber das wäre glatt gelogen. Ich habe nämlich tierreichmäßig genauso viel Ahnung wie blumenmäßig, also keine. Gut, ich kann natürlich ein Pferd von einem Elefanten unterscheiden und auch einen Hund von einer Katze, aber der Unterschied zwischen Hase und Kaninchen war mir bis eben, als Renates Mail kam, völlig unklar.

Weiterlesen

16. Juli 2013

Auweia, ich fürchte, ich brüte was aus. Heute morgen saß ich bei 20 Grad Außentemperatur in einem dicken Pulli und Wollsocken hier drinnen und mir war trotzdem schnatterkalt. Dieter hat mich dann nach draußen geschleppt; da war mir auch schön warm, aber ich habe kaum ein Bein vors andere bekommen, so dass unsere Runde hauptsächlich aus Banksitzen bestanden hat. Kaum war ich wieder drinnen, war mir wieder kalt und jetzt stecke ich wieder in den oben erwähnte Kleidungsstücken, friere allerdings nicht mehr so arg wie noch heute morgen.

Weiterlesen und drei Bilder gucken