Ausgabe vom 12. Dezember 2019

Beitragsarchiv

Ditzum

24. März 2013 – Angekommen

Wir sind total bescheuert und man darf uns nichts glauben, wenn wir großartig was ankündigen. Wir sind nämlich schon heute mit unserem Zeugs soweit umgezogen, dass wir in Ditzum schlafen können. Zwar nur auf einem Matratzenlager, aber egal. In unserem alten Zuhause war es so furchtbar ungemütlich, dass wir da nicht bleiben wollten.

Weiterlesen und drei Bilder gucken

22. März 2013

Was für ein Tag – keine Photos, aber dafür Durcheinander.

Für heute hatte sich der Telekom-Techniker angesagt, für die Zeit zwischen 12:00 Uhr und 18:30 Uhr. Um kurz nach halb zwölf waren wir da und hatten eine Karte im Briefkasten. Vom Telekom-Techniker, der um 11:15 Uhr da gewesen war und uns mitteilte, dass wir uns wegen eines neuen Termines an die Hotline wenden sollten. Wir waren total sauer; sowas geht überhaupt gar nicht.

Weiterlesen

15. März 2013

Obwohl wir superschlecht geschlafen hatten und heute morgen knallmüde und ko waren, sind wir trotzdem losgefahren – wir wollten den inneren Schweinehund nicht gewinnen lassen. Die frisch gestrichenen Wände im Wohnzimmer sind über Nacht getrocknet und sehen erstaunlich gut aus, lediglich die Decke ist ein wenig wolkig, aber wen stört das schon.

Weiterlesen und drei Bilder gucken

14. März 2013

Wieder keine Photos, tut uns leid. Aber wir waren so mit Farbe bekleckert, dass ich das Handy nicht aus-, geschweige denn anpacken wollte.

Wir haben das Wohnzimmer gestrichen; nicht sehr meisterhaft, aber egal; wichtig war nur, dass alles irgendwie einheitlich aussieht. An drei Wänden haben wir die vorhandene Tapete überstrichen, an der vierten Wand, die wir von der Blümchentapete befreit hatten, haben wir einfach so gestrichen. Irgendwann müssen wir ‘richtig’ renovieren, jetzt wollten wir nur einen den Einzug möglich machenden Zustand erreichen.

Weiterlesen

8. März 2013

Leider gibt es heute keine Bilder; es war so kalt, dass ich keine Lust hatte, die Handschuhe auszuziehen – mit Handschuhen lässt sich das Smartphone, mit dem ich die Bilder mache, aber nicht bedienen. Dieter hatte seine Knipse gar nicht mit genommen.

Die ersten sieben Kisten sind in Ditzum angekommen, dazu noch unser schöner Couchtisch samt Glasplatte, der wegen Platzmangels die letzten beiden Jahre auf dem Speicher verbracht hat. Gestern sollte das Haus leer geräumt werden und es war tatsächlich leer, bis auf die beiden Schlafzimmerschränke und die Garderobe im Flur, die wir übernommen haben.

Weiterlesen