Ausgabe vom 18. November 2019

Beitragsarchiv

Der Segelbootsteg ist aus dem Wasser. - 9. November 2019

9. November 2019

Heute gibt es (für Ditzumer Verhältnisse) eine Menge Neuigkeiten: Der Segelbootsteg im Hafen ist aus dem Wasser, ins neue Feuerwehrhaus sind die Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr eingezogen und der Weg zum Sanitärgebäude am Wohnmobilplatz wird angelegt. Außerdem erzähle ich Euch natürlich von unserer kleinen Runde und auch noch, warum ich neulich die Fotos der Krabbenfischer gemacht habe. Holt Euch ein paar Kekse und macht Euch einen Kaffee oder Tee – es wird etwas länger.

Weiterlesen und 15 Bilder und noch mehr gucken
Ohne Worte - 31. Oktober 2019

31. Oktober 2019

Der Oktober verabschiedet sich mit noch einem Traumtag und wir waren schon wieder unterwegs, diesmal ohne Winterjackenprobleme. Wir sind unsere übliche Runde gelaufen, haben nach den Schafen geschaut und dann auch noch ein paar Schlenker durch Ditzum gedreht, so dass es heute (wie eigentlich ja fast immer) ein fröhliches Durcheinander an Bildern gibt.

Weiterlesen und 20 Bilder gucken
Es ist nicht zu fassen - am Feuerwehrhaus sind Türen! Eine im Sanitärtrakt für den Wohnmobilplatz... - 17. Juli 2019

17. Juli 2019

Es gibt noch Wunder: Die Türen und Tore fürs Feuerwehrhaus und den angeschlossenen Sanitärbereich für den Wohnmobilplatz sind da. Ursprünglich sollte die neue Unterkunft für unsere freiwillige Feuerwehr ja längst fertig sein, wäre da nicht das Problem mit den Türen und Toren gewesen, die aus (mir) nicht ganz klaren Gründen plötzlich nicht geliefert werden konnten. Die Gemeinde musste den Auftrag neu vergeben und nun hat es geklappt.

Weiterlesen und 17 + 5 Bilder gucken
Ich hoffe, diesmal stimmt, was ich erzähle. - 28. August 2018

28. August 2018

Vor knapp einer Woche, am 22. August, habe ich doch tatsächlich behauptet, am Feuerwehrhaus liefen die Vorbereitungen für die erste Etage. Das war leider total falsch – es waren nämlich die Vorbereitungen fürs Dach, wie ich heute festgestellt habe. Wenn ich (wie in diesem Fall) mal Unsinn erzähle, dürft Ihr mich immer gerne korrigieren; ich wäre Euch dafür sogar sehr dankbar.

Weiterlesen und 14 Bilder gucken